Bleck-Ki-Ka-Cup 2012

55 Anmeldungen standen auf der Liste. Gleich aus fünf Vereinen (Nahrendorf, Neetze, Bienenbüttel, Lüneburg und Bleckede) kamen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Beim 5. Bleck-Ki-Ka-Cup kamen damit mehr Kinder als in den Jahren davor. Alleine die Kumite Gruppe der U14 verzeichnete 16 Teilnehmer. Aber auch die anderen Kategorien wurden mit ausreichend Kinder besetzt.


Das Turnier begann mit dem Tickspiel, einer Vorstufe des Kämpfens, bei den jüngeren Kindern bis 9 Jahren, sowie mit dem Kämpfen für die Kämpfer, die sich im normalen Kumite messen wollten. Damit alle Kinder und Jugendlichen auch reichlich Erfahrungen sammeln konnten, wurde im Modus "Jeder gegen Jeder" in zwei Gruppen gekämpft. Die ersten beiden Teilnehmer der beiden Gruppen ermittelten die Finalteilnehmer bzw. die Teilnehmer um Platz 3 und Platz 4.


Beim Bodenkampf, der zweiten Kategorie durften sich auch die ganz Kleinen messen. Bei den unter 7 bzw. unter 9 jährigen gab es das beliebte Mattencatchen. Hier ging es darum, den Gegner möglichst von der Matte zu schieben oder ihn zehn Sekunden auf Bauch- oder Rückenlage zu bringen, ohne, dass er sich wieder daraus befreien konnte. Beim U14 Bodenkampf ging es dann schon etwas schwieriger zu. Würger, Würfe und Hebel waren verboten. So entschieden Haltetechniken und Kräfte die Sieger.


Das Turnier rundeten die Theoriekategorie und anschliessend das Gürtelbinden im K.O. Modus ab.


Zwischen den Kategorien standen die Eltern aus Bleckede beim leckeren Kuchenbuffet bereit, um die hungrigen Kinder und Erwachsenen zu versorgen. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Ein Dank geht an die fleissigen Helfer und Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben.